Must Haves für Black Friday 2021 im Online Marketing

Ein integrierter Marketing-Plan für den Black Friday ist sehr wichtig. So kann man sicherstellen, dass die Kommunikation einheitlich ist und keine wichtigen Elemente vergessen werden. Unten sind einige Ideen für den Online Marketing Push zum Black Friday, die nicht fehlen dürfen. 

1. Historische Daten vom Vorjahr prüfen: Was hat in 2020 am besten funktioniert? Welche Werbemittel? Welche Zielgruppen? Welche Platzierungen?… 

2. Höhere Budgets einplanen und Zusatzbudget freigeben lassen für den Fall, dass die Resultate extrem gut sind. Man sollte nicht an dem Tag versuchen eine Last Minute Freigabe zu bekommen. 

3. Man sollte das Produkt-Team frühzeitig auf ein Bier einladen, um sicher zu stellen, dass die geplanten Black Friday Produkte sich bestens für Deine Marketing-Aktivitäten eignen

4. Promotionen noch um ein paar Tage erweitern, so können noch spannende Deals angeboten werden, wenn die Konkurrenz Black Friday schon abgeschlossen hat. 

5. Dedizierte Landing Page prominent mit dem Text «Black Friday» und den Rabattvorteilen im Vordergrund, sowie einen Überblick aller Produkten. Bei Firmen mit breiteren Produktsortimenten und genügend Ressourcen lohnt es sich noch Black Friday Landing Pages nach Produktkategorien zu erstellen. So kann besser auf bestimmte Zielgruppen eingegangen werden und somit die Conversion-Rate optimiert werden.  

6. Newsletter versenden. Erst zwei oder drei verschiedene Betreffzeilen austesten, und die mit der besten Open Rate verwenden. 

7. Möglichst lange Laufzeit einplanen, damit die Google-, Facebook- & Co -Kampagnen die nötige Zeit haben um zu optimieren. 

Google Ads:  

1. Black Friday Keyword-Liste hochladen 

2. Black Friday Anzeigen für die Marken-Keywords erstellen 

3. Promotion-Anzeigenerweiterungen nutzen 

4. Black Friday Keyword-Liste für eine RLSA-Zielgruppe (Remarketing List for Search Ads) schalten. So können User, die eine Suchanzeige geklickt haben, besser mit einer Black Friday Anzeige abgeholt werden 

5. Produkte mit Angeboten im Google Shopping Feed markieren 

GDN: 

1. Remarketing-Anzeigen im Google Display Network schalten 

Facebook Ads:  

1. Black Friday Werbemittel inkl. Video erstellen 

2. Produkt-Set mit Black Friday Angeboten im Katalog erstellen und dynamische Anzeigen für dieses Produktsegment schalten 

3. Wichtig sind hier die Remarketing– und Lookalike-Zielgruppen 

Viel Spass beim Planen und viel Erfolg am Black Friday 2021!